Lost in Backnang

Nein, verloren gegangen sind wir eigentlich nicht. Nur haben wir uns Samstag Abend auf der Suche nach etwas Essbarem etwas verloren gefühlt (alle Lokale waren gnadenlos überfüllt). Das Städtchen ist wohl immer noch leicht überfordert mit den Massen an Wollsüchtigen! Aber von Anfang an …

Freitag Vormittag bin ich nach München reingefahren, habe Michael ins Auto gepackt und wir sind los Richtung Backnang. Erste Station gegen Mittag war allerdings der Fabrikverkauf von coats in Salach (leider hatte ich da völlig meinen Fotoapparat vergessen). Vor den Türen haben wir Andrea, Eva und Mareike vollbepackt getroffen.
In den wolligen Hallen war auch noch Sandra, die sich eben an der Kasse von ihrem Ehemann aushalten ließ ;-).   Nach einiger Zeit hat man vor der Tür lautes Gegacker und Gekreische gehört und kurze Zeit später trafen Tina, Regina, Heike und Anke ein. Regina“ich-nenn-sie-jetzt-Raffzahn“ Regenbogen hatte so schnell beide Arme voll Wolle, so schnell konnte man gar nicht schauen und mit den Worten „Isch entscheid misch nedd!“ blieb es auch dabei 🙂
Meine Ausbeute fiel etwas bescheidener aus: 750gr Rowan Cashsoft DK in der Farbe Cashew (Foto folgt).

Weiter ging’s nach Backnang. Nachdem ich im Hotel eingecheckt hatte, habe ich mich auf den Weg in das beschauliche Städtchen gemacht.

Selbst Freitag Nachmittag war die Fußgängerzone schon ziemlich von Stricker(inne)n eingenommen, sodass es kein Wunder war, dass ich ziemlich bald Iris über den Weg gelaufen bin. Ihren blog lese ich auch schon seit Jahren und ich bin auch mal als ihr Sock Savior für Sockapalooza eingesprungen. Deshalb war es eine besondere Freude, sie auch mal persönlich kennen zu lernen! (sie hat auch gleich noch Freitag Abend mit dem Handy gebloggt 🙂 )

In dem neuen Geschäft der Wollstube Wollin haben Iris und Sandra gleich ein neues Objekt der Begierde entdeckt.

Sandra hat auch gleich mal probegetragen 🙂

Am nächsten Tag ging es morgens vorbei an wunderschönen Fachwerkhäusern

hin zum Bürgerhaus. Die Statuen davor waren liebevoll bestrickt worden 🙂

Die wartende Menge vor dem Einlaß

Und ab ins Getümmel:

Welche Stände es gab, da hat  Ev (die durfte ich übrigens auch endlich mal kennenlernen und es war klasse!!) einen tollen Fotobeitrag auf ihrem blog!

Annie beim Stricken und Erklären

der Yarn-Pool

Die Gewinner des Verena-Design-Wettbewerbs:

(v.l.n.lr. 1., 2. und 3.Platz)

Und der Höhepunkt: „Die (woll)lustigen Weiber von Windsor Backnang“ oder der Yarn-Pool wurde für die Öffentlichkeit freigegeben ;-))

Kommen Sie morgen wieder, wenn es heißt „Finished in Backnang“

Dieser Beitrag wurde unter Stricktreffen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Lost in Backnang

  1. Sandra sagt:

    Oh.. die Jacke.. die sieht ja sooo gut aus und dieser Farbton und das Garn *seufz*…Aber Iris und ich werden noch tapfer sein und erst brav alles fertig stricken, dann freu ich mich auf das Stricken der Jacke.

    Du hast ja tolle Fotos gemacht, eins habe ich mir gemopst, das mit der Jacke 😉

    Dann freue ich mich schon mal auf die Fortsetzung deines Berichtes und sage mal gute Nacht!

    Liebe Grüße
    Sandra

  2. Irisine sagt:

    Die Fotos sind ja schön geworden, meine aus dem Laden sind leider nicht scharf, nächstes Mal nehme ich wieder meien Kamera mit, dann klappt das besser. Ich habe mich auch sehr gefreut, dich endlich live kennenzulernen!
    LG Iris

  3. Echt, sah das so schlimm aus. Es waren doch nur 8 kg – in Worten ACHT KILOGRAMM *gg*.

    Erstaunlich, wie schnell ich manchmal sein kann 😉

    Schöner Bericht.

    LG
    Regina

  4. Leseratte37 sagt:

    toller Beitrag, ich finde du hast die Atmosphäre toll eingefangen.
    Danke
    Grüßle
    Leseratte37

  5. sibille sagt:

    … auf dieser Seite der Leitung: purer NEID !!! Nächstes Jahr will ich auch!

  6. Aud sagt:

    Jep, schön war es mal wieder und jetzt weiß ich auch, was ihr getrieben habt, bevor ich gekommen bin ,-)

    Grüße aus Colonia
    Aud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.


Warning: fsockopen(): unable to connect to www.sweetcaptcha.com:80 (Connection timed out) in /homepages/11/d60666812/htdocs/app237348155/wp-content/plugins/sweetcaptcha-revolutionary-free-captcha-service/library/sweetcaptcha.php on line 73
Couldn't connect to server