Total unschlüssig

bin ich über das Zusammenspiel von Muster und Wolle für meine Ostersocken. Ich habe Lang Jawoll Magic in einer Farbe, die mein Pal mag, ausgewählt. Da im Muster aber viel gezopft wird, habe ich die Befürchtung, dass bis die Socken fertig sind, die so durchgenudelt aussehen, als hätte ich sie selbst schon zwei Jahre getragen 🙁
Habt ihr Erfahrung mit der Wolle und einem etwas aufwändigerem Muster?

Dieser Beitrag wurde unter Ostersockenwichteln, Socken, Stricken, Swaps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Total unschlüssig

  1. sibille sagt:

    Na!? So viel Respekt vor Garn und Muster!? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das alles ganz großartig funktioniert – das einzige was Garn in diesem Zusammenhang wirlich übelnimmt ist öfter an einer Stelle ribbeln – das sieht dann wirklich eher „gebraucht“ aus … Du machst das bestimmt toll 🙂

  2. Linda sagt:

    Also ich wäre mit der Magic für Socken wirklich vorsichtig. Grosse Belastungen steckt das Garn leider nicht weg, aber das Stricken hat es bislang immer gut vertragen. 😉

    LG
    Linda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.